Georg Rode

Georg Rode, geborener Kölner mit wechselnden Wohn- und Arbeitsorten, experimentierte nach dem Studium mit Aufenthalten in der freien Wirtschaft und in Frankreich, um schließlich als Lehrer für Kunst und Französisch zu arbeiten. Dort verstand er Schüler*innen in kreativer Lehrplaninterpretation als Mitarbeiter*innen statt als Wissensempfänger. Nach dem aktiven Dienst versucht er in Blogs und kleinen Publikationen weiter für die Kunst zu werben, Informationen zu erzählen, statt zu dozieren. Interesse ist für ihn die alleinige Qualifikation für den Zugang zur Welt der Kunst.

Beitrag:

Samuel Palmer: Weihnachten

Taschenbuch
ISBN: 978-3903388536
14,95€

Hardcover
ISBN: 978-3903388543
22,00€

Beiträge:

Der Tod tanzt …

Goyas Ungeheuer

Taschenbuch
ISBN: 978-3903388499
14,95€

Hardcover
ISBN: 978-3903388505
22,00€

5 Beiträge, z. B.:

Ein Jahr ohne Karneval

Picasso: Guernica

Ende der Weltausstellung 1900 in Paris

 

Taschenbuch
ISBN: 978-3903388550
18,95€

Hardcover
ISBN: 978-3903388482
29,00€